Zurrketten

Zurrketten

!

Zurrketten-Kombinationen
in Güteklasse 8 zur optimalen Ladungssicherung nach VDI 2700, 2701 und 2702. Ausführung mit Spindel- oder Ratschenspanner.
Optimale Anwendung als Ladungssicherung im Straßen-, Bahn-, Flug- und Schiffstransport.

Zurrarten
Niederzurren: Bei bekannten Reibungsverhältnissen zwischen Ladung und Fahrzeug kann die Ladungssicherung durch Erhöhung der Haftreibung mittels Niederzurren erfolgen. Die Ladung und Ladefläche muss frei von Schmutz, Öl und Eis sein, und die Vorspannkraft der Spannelemente muss möglichst groß und bekannt sein.
Schrägzurren: Hierbei werden die aus der horizontalen Beanspruchung der Last heraus entstehenden Horizontalkräfte allein von den Zurrmitteln aufgenommen.

Hinweis
Für die Montage und Benutzung von Zurrketten gelten grundsätzlich die VDI-Richtlinien 2701 "Ladungssicherungen auf Straßenfahrzeugen - Zurrmittel".